Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Gymnaestrada / Aktuell / Alles unter einem Schirm

Alles unter einem Schirm

Bereits eine Woche vor der Gymnaestrada ist die Außenbühne in Rankweil Schauplatz für ein buntes Potpourri an Veranstaltungen – vom ORF-„mundARTpop/rock“-Wettbewerb über das Fest der Kulturen bis hin zu verschiedenen Nationenabenden der TurnsportlerInnen aus aller Welt.

„Come together. Show your colours“:  Unter diesem Motto verwandelt sich Rankweil bei der 16. Weltgymnaestrada vom 7. bis 12. Juli 2019 in einen farbenfrohen Treffpunkt für Menschen verschiedenster Nationen. Denn die Marktgemeinde beherbergt bei diesem Welt-Turnfestival der Superlative die Gruppen aus Malawi, Kanada und Belgien. Zudem wird auf dem Marktplatz eine 16x18 Meter große Bühne errichtet, die als Gymnaestrada-Außenbühne Schauplatz zahlreicher Turn-Shows sein wird.

Der beeindruckende Bühnenschirm im Herzen Rankweils wird außerdem auch einer Reihe an weiteren Veranstaltungen ein Dach bieten: Das besondere Flair rund um die Weltgymnaestrada und die vielen Möglichkeiten, die solch eine Bühne bietet, gaben den Veranstaltern Anlass, ein buntes Programm zusammenstellen, das den Marktplatz Rankweil zu einem bunten Treffpunkt für Menschen jeden Alters, aller Nationen und verschiedener Interessen werden lässt. Der guten Zusammenarbeit der Marktgemeinde mit Vereinen, Wirten und dem Alten Kino soll damit einmal mehr Ausdruck verliehen werden.

Dialekt- und Kulturenvielfalt
Den Auftakt zum großen Festreigen der besonderen Art macht am 28. Juni der ORF-mundARTpop/rock-Wettbewerb „Singa wia dr Schnabl gwachsa isch“. Vorarlberger Mundartmusiker haben hier die Möglichkeit, ihre Songs in Vorarlberger Dialekt zu präsentieren. Am 30. Juni wird dann zum "Fest der Kulturen" geladen, bei dem das Miteinander der verschiedensten Kulturen in Rankweil gefeiert wird. 

Am 3. Juli gastiert das "Herbert Pixner Projekt" in Rankweil. Das außergewöhnliche Musikprojekt aus Südtirol zählt derzeit zu den erfolgreichsten Acts in Bereich „neue & progressive Volksmusik“. Gerhard Polt und die Well-Brüder aus'm Biermoos bieten am 4. Juli dann einen unterhaltsamen bairischen Abend - mit Musik und Texten fernab von weiß-blauer Weißwurstidylle und Bierseligkeit.

Feuerwehr-Jubiläum und Turn-Shows
Einen Tag vor der Gymnaestrada-Eröffnung wird in Rankweil dann ein ganz besonderes Jubiläum zelebriert: Die Feuerwehr Rankweil mit 125 Mitgliedern feiert ihr 150-jähriges Bestehens auf dem Marktplatz. Auf dem Sportplatz Gastra und der vorderen Ringstraße finden zudem Leistungsbewerbe statt.

Nach diesem spannenden Countdown ist es am 7. Juli schließlich soweit: Die Gymnaestrada wird um 19.00 Uhr mit einem bunten Willkommensabend für die in Rankweil untergebrachten Turnergruppen aus Kanada, Belgien und Malawi eröffnet. An den folgenden Tagen stehen viele Gruppenvorführungen sowie Nationenabende auf dem Programm. Musikalisch umrahmt werden die Shows beispielsweise durch die "Simon & Garfunkel Revival Band" oder Jack Shepherd, der mit seiner Show "The Ed Sheeran Experience" das Publikum bezaubern wird.  Der Abschlussabend der Gymnaestrada-Woche in Rankweil am 12. Juli wird von der Vorarlberger Band „The Souljackers" musikalisch umrahmt.

Krönendes Finale nach diesem bunten Festmarathon wird am 13. Juli ein Auftritt der Ersten Allgemeinen Verunsicherung (EAV) sein. Die österreichische Kultband gastiert im Rahmen ihrer Abschiedstournee in Rankweil.

Zusammenhalt und Engagement
Kulinarisch verwöhnt wird das Publikum bei allen Veranstaltungen von Rankweiler Wirten, die auf dem Marktplatz mit verschiedenen Köstlichkeiten aufwarten. Gemeinsam mit ihnen, der Feuerwehr Rankweil, der Turnerschaft Rankweil und dem Alten Kino Rankweil ist es der Marktgemeinde gelungen, diesen mit Highlights gespickten Veranstaltungsreigen auf die Beine zu stellen. Ohne die Mithilfe hunderter Ehrenamtlicher ginge es aber nicht. Dass alle an einem Strang ziehen und mithelfen, ist in Rankweil Ehrensache. Somit heißt das Motto nicht nur auf der Bühne "alles unter einem Schirm" - auch im Hintergrund haben sich alle unter einem Dach versammelt, um gemeinsam und mit vollem Engagement Rankweil zu einem friedlichen und bunten Treffpunkt für Menschen aus aller Welt werden zu lassen.