Nachwuchsförderung Polizei

Die Landespolizeidirektion Vorarlberg startete diesen Herbst eine umfassende Werbemaßnahme zur Personalgewinnung.

Mit dem Motto „Mehr als ein Beruf – Nachwuchs gesucht“ wenden sie sich an motivierte, teamfähige und verantwortungsbewusste junge Leute, die ihren Beruf zur Berufung machen wollen.

In Rankweil wird die Sicherheit durch die Orts- und Bundespolizei gewährleistet. Die Ortspolizei ist ein gemeindeeigener Betrieb und kümmert sich um die Schulwegsicherung, Verkehrsüberwachung, Abnahme der Fahrradprüfungen an den Volksschulen sowie um die Einhaltung der Parkordnung im Ort. Die Bundespolizei ist hingegen eine staatliche Einrichtung und untersteht dem Bundesministerium für Inneres. Sie ist für die allgemeine öffentliche Sicherheit, die Gefahrenabwehr sowie für die Bekämpfung der Kriminalität zuständig. Insgesamt sind vier Orts- und fünfzehn Bundespolizistinnen und Polizisten für Rankweil und Umgebung im Einsatz.

Um den Bedarf an Sicherheits- und Schutzleistungen optimal abdecken zu können, arbeiten die Polizeieinrichtungen auf unterschiedlichen Ebenen zusammen. Auf Gemeindeebene sind das die Orts- und die Bundespolizei. Auf regionaler Ebene haben sich 2015 die Vorderland-Gemeinden für eine gemeindeübergreifende Sicherheitskooperation zusammengeschlossen, um in den Bereichen Verkehrsüberwachung und Schulwegsicherung zusammenzuarbeiten.

Der Einsatz der Polizei ist für unsere Gemeinde zweifellos unabdingbar und wertvoll. Daher ist die Nachwuchsförderung der Polizei ein wichtiges Anliegen. Die Polizei bietet eine fundierte und bezahlte Ausbildung in theoretischen und praktischen Bereichen mit vielfältigen Karrierechancen. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.polizei.gv.at/vbg oder bei der Personalabteilung der Landespolizeidirektion Vorarlberg T +43 05913380-0.

Ing. Martin Summer, Bürgermeister

erstellt von Stefanie Kollmann-Obwegeser zuletzt geändert 11.11.2016