Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Thema der Woche / Gebäudereinigung in den Sommerferien

Gebäudereinigung in den Sommerferien

Wo üblicherweise lautes Lachen und fröhlicher Lärm durch die Flure hallt, herrscht derzeit meist gespenstische Stille. Nur ab und durchbricht das Surren eines Staubsauger oder das Blubbern von Abwasser die Ruhe.

Während die Kinder ihre Sommerferien genießen, sind fleißige Helferinnen und Helfer damit beschäftigt, die Räume der rund 15 Rankweiler Schulen und Kindergärten zu schrubben und zu polieren. Ein Knochenjob, wenn man bedenkt, dass es sich dabei um mehrere tausend Quadratmeter Fläche handelt.

Unter anderem müssen alle Stühle, Tische, Tafeln, Waschbecken, Lampen, Wände, Türen und Böden gereinigt sowie die Räume aus- und eingeräumt werden. Dazu kommen noch Arbeiten im Außenbereich wie beispielsweise das Putzen der Fenster. Für die Gemeinde entstehen dadurch jährliche Kosten in Höhe von rund 60.000 Euro.

Die Planung des Großputzes im Sommer fordert vor allem die Gebäudemanager im Rathaus Rankweil: Denn für die Grundreinigung im Sommer muss trotz Urlaubszeit ausreichend Personal zur Verfügung stehen. Und durch die zunehmende Nutzung von Vereinen sowie der Kinder- und Schülerbetreuung schrumpft das Zeitfenster für Reinigungsarbeiten deutlich: Standen früher fast durchgängig neun Wochen für die Reinigung zur Verfügung, ist dieses Zeitfenster auf wenige Tage vor Weihnachten und im August geschrumpft. Dies erfordert von allen Beteiligten eine gute Planung und straffe Umsetzung.

Eine Großreinigung pro Jahr ist zweifellos notwendig und wichtig. Dennoch sind während des Schul- und Kindergartenjahrs die Kinder für ein sauberes Umfeld mitverantwortlich. Die Pädagoginnen und Pädagogen achten vor Ort auf richtiges Verhalten – bitte machen Sie, liebe Eltern, auch zu Hause auf die Hausregeln der jeweiligen Einrichtung aufmerksam. Und zwar am besten noch vor Schulanfang.

Ing. Martin Summer
Bürgermeister

Kontakt

Martin Summer
Bürgermeister
T +43 5522 405 1102
martin.summer@rankweil.at