Fest der Kulturen und "Kunscht im Kear"

Was ist für Sie Heimat? Ist es der Ort, an dem Sie jeden Morgen aufstehen? Dort wo Ihre Familie und Freunde wohnen? Oder sind es etwa die Erinnerungen an ihre Kindheit? Heimat ist ein dehnbares Wort, vor allem für Rankweiler*innen mit ausländischer Herkunft.

Mittlerweile wohnen in Rankweil Menschen aus 78 Nationen und bereichern unsere Gemeinde auf vielfältige Art und Weise. Bereits vor über 20 Jahren haben wir in Rankweil begonnen, diese wertvolle Internationalität beim jährlichen Fest der Kulturen zu feiern. Und auch heuer nehmen wir wieder unzählige Gäste mit auf eine kurze Weltreise, wenn am Sonntag, 26. Juni, ab 11 Uhr, am Rankweiler Marktplatz wunderschöne Tänze gezeigt und kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt serviert werden.

Vielleicht nicht ganz so international, aber dafür umso kreativer ist die Veranstaltung „Kunscht im Kear“ in Röthis – ebenfalls kommendes Wochenende – bei welcher 23 Künstler*innen aus der Region sich und ihre Werke an sieben außergewöhnlichen Plätzen vorstellen. Die Vielfalt ist riesig: Zu sehen gibt es Außergewöhnliches aus den Bereichen Keramik, Malerei, Fotografie, Skulptur, Dekoration, Schmuck und Musik. Veranstaltet und organisiert wurde diese Veranstaltung vom Kulturausschuss der Gemeinde Röthis.

Beide Veranstaltungen – „Kunscht im Kear“ sowie das Fest der Kulturen – zeigen, was mit gemeinsamem Engagement möglich ist. Sie stehen für das, was Rankweil und das gesamte Vorderland so einzigartig macht: Jede und jeder findet hier seinen Platz, getragen von einer Gemeinschaft, die freie und selbst bestimmte Entfaltung ermöglicht. Suchen Sie die für sich persönlich interessanten Veranstaltungen heraus, mischen Sie sich unters Volk und nehmen Sie wertvolle Erinnerungen mit nach Hause. Weitere Details zu allen Veranstaltungen im Vorderland finden sie auf den Websites der jeweiligen Gemeinden.

Mag. Katharina Wöß-Krall
Bürgermeisterin

 

erstellt von Karin Böhler veröffentlicht 23.06.2022