Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Thema der Woche / Altstoffsammelzentrum Vorderland

Altstoffsammelzentrum Vorderland

In der Regio Vorderland-Feldkirch schreitet die Umsetzung von Gemeindekooperationen weiter voran.

Ab 2019 wird den Bürgerinnen und Bürgern der Vorderland-Gemeinden im Industriegebiet Sulz ein hochmodernes Recyclingzentrum für 45 bis 50 verschiedene Altstoff- und Abfallarten zur Verfügung stehen, welches bis zu 37 Stunden pro Woche geöffnet sein wird – kompetente Beratung und Betreuung inklusive.

Der Baustart ist für Mitte 2018 vorgesehen, die Inbetriebnahme soll 2019 erfolgen. Der Betrieb wird in  enger Kooperation mit der Stadt Feldkirch erfolgen, um von bestehenden Erfahrungen zu profitieren und Synergien zu nutzen. Für eine einzelne Gemeinde wäre dies kaum umsetzbar.

Vergangenes Jahr wurde der im Architekturwettbewerb erstgereihte Entwurf weiterentwickelt und finalisiert. Im November erfolgte die offizielle Baueingabe des Projektes und nächste Woche findet die Genehmigungsverhandlung statt. Parallel dazu wurde mit der Gründung des Gemeindeverbandes ASZ Vorderland die notwendige Organisationsstruktur für den Bau und Betrieb des ASZ geschaffen.

Die richtige Verwertung von Altstoffen spielt in der Kreislaufwirtschaft eine entscheidende Rolle. Das Altstoffsammelzentrum wird die sortenreine Sammlung und Verwertung bestmöglich gewährleisten. Ein herzliches Dankeschön an alle, welche dieses Vorzeigeprojekt für regionale Zusammenarbeit möglich gemacht und unterstützt haben.

Ing. Martin Summer
Bürgermeister

Kontakt

Martin Summer
Bürgermeister
T +43 5522 405 1102
martin.summer@rankweil.at