Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Thema der Woche / 50 Jahre HTL Rankweil

50 Jahre HTL Rankweil

Die derzeit vielleicht größte Umwälzung des Schulsystems passt in eine Hand, besteht aus 25 leuchtenden Dioden und heißt Calliope mini. Es handelt sich dabei um einen Kleinstcomputer, welcher Volksschüler ab der dritten Klasse auf die digitale Zukunft vorbereiten soll. Kinder sollen damit künftig neben Schreiben, Lesen und Rechnen auch Programmiersprache lernen – ganz selbstverständlich von Kindesbeinen an.

Den Wert von technischem Wissen hat Rankweil schon vor 50 Jahren erkannt – lange vor Internet, Smartphone und Calliope mini. Im Jahr 1969 stellte die Gemeinde ein kostenloses Grundstück zur Verfügung auf welchem die mittlerweile 50-jährige Erfolgsgeschichte der HTL Rankweil begann: Anfangs waren an der HTL noch 17 Lehrpersonen teils nur stundenweise tätig – inzwischen sind es 114 Vollzeitstellen. Die Schülerzahl stieg im gleichen Zeitraum von 17 auf 850.

Die HTL in Rankweil mit Schwerpunkt Hoch- und Tiefbau etablierte sich zudem bald zur Ausbildungsstätte für Fachkräfte. Damit ging ein Wunsch der Vorarlberger Bauwirtschaft in Erfüllung: Interessenten für eine Bauausbildung mussten nicht mehr nach Innsbruck, sondern konnten eine Ausbildung an einer HTL im Ländle absolvieren. 1983 wurde die HTL Rankweil mit 25 Unterrichtsräumen zur größten technischen Schule des Landes.

Pro Jahr gibt es inzwischen rund 160 Absolventen in den jeweiligen Schulformen, etwa die Hälfte davon steigt direkt ins Berufsleben ein. Fast alle finden eine Anstellung in der Region und wirken damit dem Fachkräftemangel in vielen Branchen entgegen.

Wer sich für eine Ausbildung an der HTL Rankweil interessiert, hat am Samstag, 16. November, von 9.00 bis 16.00 Uhr, die Möglichkeit, sich ein Bild von den Ausbildungszweigen Elektronik und technische Informatik sowie Bautechnik oder berufsbegleitenden Aufbaulehrgängen zu machen. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonen stehen für Fragen gerne zur Verfügung und in den Werkstätten können kleine Werkstücke angefertigt werden.

Herzlichen Dank an alle Lehrenden, Schülerinnen und Schüler, Eltern und Gebäudemanager, welche täglich dazu beitragen, den Ruf der HTL Rankweil weit über die Grenzen des Vorderlands als technische Vorzeigeschule zu stärken.

Mag. Katharina Wöß-Krall
Bürgermeisterin

Kontakt

Karin Böhler
Marketing & Kommunikation
+43 5522 405 1104
karin.boehler@rankweil.at