Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Thema der Woche / 160 Jahre Jungmännerrunde

160 Jahre Jungmännerrunde

Am kommenden Sonntag habe ich die Ehre, den druckfrischen 17. Band der „Reihe Rankweil“ an die Katholische Jungmännerrunde Rankweil zu überreichen. Das Buch mit dem Titel „Mit Gott zum Ziel. 160 Jahre katholische Jugendarbeit in Rankweil“ dokumentiert erstmals das Wirken und die Geschichte dieses Vereins.

Es ist spannend zu sehen, in wie vielen Bereichen die Mitglieder der Jungmännerrunde und ihre Helferinnen und Helfer nachhaltige Akzente gesetzt haben: Im heutigen „Alten Kino“ wurden etwa schon vor über 100 Jahren Kultur- und Sportangebote gefördert und gepflegt. Dass das ehemalige Vereinshaus der Jungmännerrunde heute eine starke Marke in der Vorarlberger Kulturszene ist, ist von diesem Hintergrund aus eine besonders schöne Entwicklung.

Auch das Katholische Jugendheim, das vor 60 Jahren als neues Vereinshaus der Jungmännerrunde erbaut wurde, wird heute vielseitig genutzt – von den Ministrantengruppen, den Chören Pleasure und Shalom, dem „Rankler Hock“ oder dem Caritas Lerncafé.

Der Jünglingsverein und sein Nachfolger, die Jungmännerrunde, haben die Basis für zahlreiche heute noch bestehende Vereine und Interessensgruppen geschaffen. Das neue Buch der „Reihe Rankweil“ soll ein Zeichen der Erinnerung und des Dankes an die zahlreichen Engagierten im Bereich der Katholischen Jugendarbeit sein.

Ich möchte an dieser Stelle den Mitgliedern der Jungmännerrunde herzlich zu ihrem Jubiläum gratulieren und für Ihren Einsatz danken. Mein Dank gilt außerdem den Autorinnen und Autoren dieses lesenswerten Buches.
Abschließend bleibt mir noch, Sie alle herzlich zur Buchpräsentation und zum Festabend am Sonntag, 10. November, 18.00 Uhr, ins Alte Kino einzuladen.

Ich freue mich auf Sie.

Kontakt

Mag. Katharina Wöß-Krall
Am Marktplatz 1
6830 Rankweil
T +43 5522 405 1102
buergermeisterin@rankweil.at