Entwurf des Straßen- und Wegekonzepts

Ab heute Montag, 10. Jänner 2021, ist der Entwurf des Straßen- und Wegekonzepts für Rankweil auf www.rankweil.at/strassenkonzept oder direkt im Rathaus Rankweil einsehbar. Für den Zeitraum von vier Wochen gibt es die Möglichkeit, Stellungnahmen dazu abzugeben.

Ziel des Straßen- und Wegekonzepts ist, den Fuß- und Radverkehr attraktiv zu gestalten, dem steigenden Nutzungsdruck auf Straßen und Wegen entgegen zu wirken, ein gutes Miteinander von Auto- und Radfahrern sowie Fußgängern zu ermöglichen und die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Das Konzept umfasst Vorschläge für bestehende und geplante Gemeindestraßen ebenso wie die Einbindung und Betrachtung von Landesstraßen wie beispielsweise der Ringstraße, deren Eigentümer das Land Vorarlberg ist.

Stellungnahmen
Stellungnahmen zum Entwurf des Straßen- und Wegekonzepts können schriftlich an die Marktgemeinde Rankweil, Gruppe Infrastruktur, Am Marktplatz 1, 6830 Rankweil, oder an infrastruktur@rankweil.at gerichtet werden. Alle fristgerecht eingetroffenen Stellungnahmen werden gesammelt, geprüft und gegebenenfalls in das Konzept eingearbeitet. Diese Endfassung wird der Gemeindevertretung vorgelegt, welche dann die endgültige Fassung beschließen.

Rückblick
Zuvor haben zwei Workshops mit Bürger*innenbeteiligung unter Leitung des Feldkircher Verkehrsbüros Besch stattgefunden. Zudem hatten alle Bürger*innen die Möglichkeit, Vorschläge und Anliegen in einer digitalen Ideenbox einzureichen. Der daraus entstandene Entwurf des Straßen- und Wegekonzepts wurde von der Gemeindevertretung bereits Mitte Dezember 2021 beschlossen. In der Planungshierarchie eingeordnet ist das Straßen- und Wegekonzept als Teil der Rankweiler Ortsentwicklung.