Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Gymnaestrada / Aktuell / Dorli – eine bunte Kuh als Maskottchen

Dorli – eine bunte Kuh als Maskottchen

Sollten Ihnen demnächst eine bunte Kuh begegnen: Nicht wundern! Es handelt sich dabei um Dorli, das Maskottchen der Weltgymnaestrada. Sie präsentiert sich leitgetreu dem Motto der Weltymnaestrada 2019 im bunt-gefleckten Fellkleid.

Schon das Motto der Weltgymnaestrada 2019 "Come together. Show your colours" spielt auf die Farbenvielfalt der teilnehmenden Gruppen aus aller Welt an: Bunt präsentieren sich deshalb auch das Logo und das Maskottchen des Turnsportfestivals: Dorli ist eine bunt gefleckte Kuh. In ihr spiegelt sich nicht nur das Leitthema der Veranstaltung, sondern auch der Austragungsort wider.

Bezug zur Region
Bei der Suche nach einem geeigneten Maskotten waren sich die Veranstalter einig: Als "Gesicht" der Gymnaestrada sollte es für Regionalität und gleichzeitig Weltoffenheit stehen, erklärt Marc Brugger, Marketingleiter der Weltgymnaestrada. Dass bei der Suche nach einer geeigneten Tierart eine Kuh das Rennen machte, kommt nicht von ungefähr, denn schließlich sind Kühe in Vorarlberg keine Seltenheit.

Welchen Namen die sportliche Paarhuferin tragen soll, wurde im Rahmen eines Gewinnspiels ermittelt. Insgesamt 5.029 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus 18 Nationen stimmten mit - dabei setzte sich der Name "Dorli" mit fast 2.000 Stimmen durch. Gezeichnet wurde Dorli von der Illustratorin Mona Nagel, lebensgroß umgesetzt von Annette Egger und das Stofftier entwickelte die Firma Heppro.

Eine Spirale in der Farbe "bunt"
Farbenprächtig präsentiert sich nicht nur Dorli, sondern auch das Logo der Weltgymnaestrada. Dazu wurde das Logo von 2007 - eine gelbe Spirale auf blauem Grund - neu adaptiert. Leuchtende Farben und eine fünfstrahlige Spiralgalaxie erinnern an ein Feuerwerk und können als auch Symbol für Harmonie, Symmetrie und Choreographie verstanden werden. Auch das Zusammentreffen von fünf Kontinenten spiegelt sich in dem Logo wider.

Ein weiteres Gesaltungselement der Gymnaestrada 2019 ist das “Panorama-Band”, auf dem die Bergwelt rund um Dornbirn in Szene gesetzt wurde. Grafisch dargestellt wurden auch die Akteure der Weltsgymnaestrada – die Sportler. Sie sollen Botschafter, Wegweiser, schmückendes Element und sichtbares Symbol für die Vorfreude auf die Großveranstaltung sein.