Benutzerspezifische Werkzeuge

Hoher Sattel

Ausgangsort: Rankweil/Parkplatz Letze
Höhenunterschied: 300 m
Höchster Punkt: 750 m
Länge: 9,1 km
Güterweg: 8,3 km
Pfade: 0,8 km
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Wegbeschreibung
Der Hohe Sattel ist der höchste Punkt eines Höhenzugs im Bereich der Gemeinden Rankweil, Göfis, Feldkirch, der von einem dichten Netz an Forst- und Wanderwegen überzogen ist. Das Gebiet eignet sich vor allem für kurze „Feierabend-Touren". Die hier beschriebene Route ist trotz ihrer Kürze als mittelschwer einzustufen, da sie recht steil und mit zwei kurzen Schiebestellen durchsetzt ist.

Streckenbeschreibung

  • km 0,0; HM 460: Rankweil, Parkplatz Letze (200 m vor dem Landeskrankenhaus Rankweil). Direkt vom Parkplatz aus, der Beschilderung „Hoher Sattel" folgend, auf den Güterweg. Später auf steilem Pfad mit kurzer Schiebestelle aufwärts zur Bruderebene.
  • km 3,8; HM 680: Bruderebene - Links weiter Richtung Hoher Sattel. Es folgt eine kurze Schiebestrecke, an deren Ende es auf einem Güterweg links hoch, über den Hohen Sattel und abwärts zum Wegweiser „Ecktanne" geht.
  • km 5,1; HM 670: „Ecktanne" – Der Beschilderung Richtung Rankweil folgen. Ab Wegweiser „Rungglerberg" (km 6,9) Richtung Valduna.
  • km 9,1: Parkplatz Letze