Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Bürgerservice / Service / Umwelt & Natur / Umwelt aktuell / Neue Wohnblocks für Wildbienen

Neue Wohnblocks für Wildbienen

Im Rahmen eines Schwerpunktprojekts zum Thema Umwelt und Natur haben SchülerInnen der Mittelschule Rankweil Ost Wohnblocks für Bienen gebaut.

Nützlinge wie Wildbienen, Schlupf-, Falten-, Grab- und Wegwespen sowie Ohrwürmer helfen, das natürliche Gleichgewicht der Natur zu wahren. Damit sie diesen Dienst erweisen können, ist es wichtig, ihnen einen geeigneten Lebensraum zu bieten. Dieses Ziel verfolgten 32 SchülerInnen der fünften Schulstufe mit drei Lehrerinnen und so wurde während der Projekttage im Mai fleißig gewerkelt. Mit viel Spaß bei der Arbeit entstand gleich eine kleine Siedlung für Wildbienen und andere Insekten.

30 neue Bienenhäuser
Im Vorfeld wurde lange hin und her überlegt, recherchiert und abgewogen, wie diese Häuser möglichst bewohnerfreundlich hergestellt werden könnten. Machbarkeit, Kosten und vor allem die Bedürfnisse der Insekten waren die Vorgaben, die schließlich zu einem Modell aus Weinkisten, altem Eichenholz, lehmgefülltem Drainagerohr und anderem Füllmaterial führten. 

Jetzt sind schon alle gespannt, ob dieses Konzept aufgeht und die 30 Häuser, die jeweils in Sechser-Blöcken auf dem neuen Turnhallendach, im Schulgarten und im Gewerbegebiet aufgestellt werden, auch Bewohner anlocken. "Am Beispiel unseres Projekts konnten die Schüler erfahren, dass es sich auch im Kleinen lohnt, aktiv und mit Taten der Umwelt zu helfen, dass diese Verantwortung auch in ihren Händen liegt", freuen sich die Lehrerinnen. Ihr Dank gilt der Gemeinde Rankweil, den Firmen Holzbau Marte und Entner Dach für ihre Unterstützung.