Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Bürgerservice / Service / Umwelt & Natur / Umwelt aktuell / Joggen und Müll sammeln
17.06.2019

Joggen und Müll sammeln

Rund 30 Laufbegeisterte trafen sich vergangenen Dienstag wie gewohnt zum wöchentlichen Lauftreff. Dieses Mal allerdings mit einem Zusatzgedanken – nämlich um Müll am Wegesrand während dem Joggen aufzusammeln.

Mit Handschuhen und Müllsack ausgerüstet startete die erste offizielle „Plogging-Gruppe“ landesweit die sportliche Aktivität. Lauftrainer Alexander Sonderegger von der Turnerschaft Ranweil gab zu Beginn noch kleine Anweisungen und für Motivierte den Tipp, bei jedem Müll am Wegesrand eine Kniebeuge oder einen Liegestütz zu machen.

Was bedeutet "Plogging"?

„Plogging“ – ein Kofferwort aus „plocka“ (schwedisch „aufheben“) und Jogging. So nennt sich die „Natursportart“, bei der LäuferInnen Müll am Wegesrand aufsammeln. Somit gibt es neben dem sportlichen Aspekt den Nutzen für die Umwelt, welche von Unrat befreit wird.

Die LäuferInnen haben in der einen Stunde Lauftraining einiges an Müll aufgesammelt. Zum Abschluss gab es als Dankeschön noch etwas zu trinken. Die Plogging-Aktion fand im Rahmen der landesweiten Umweltwoche statt. Seitens der Marktgemeinde Rankweil ein herzliches Dankeschön  an alle Mitwirkenden.

Zur Bildergalerie der Rankweiler Umweltwoche