Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Bürgerservice / Service / Verkehr & Mobilität / Straßensperren / Einbahnregelung Hintere Ringstraße

Einbahnregelung Hintere Ringstraße

VERORDNUNG

über Verkehrsbeschränkungen auf Gemeindestraßen

in Anwendung der Bestimmungen des § 94 c und § 94 d StVO 1960 in Verbindung mit der Verordnung der Vorarlberger Landesregierung über den übertragenen Wirkungsbereich der Gemeinde in Angelegenheiten der Straßenpolizei, LGBl. Nr. 30/1995;

Aus Anlass der Allerheiligenfeierlichkeiten sowie der Friedhofsbesuche wird im Interesse der Sicherheit, Flüssigkeit und Leichtigkeit des Verkehrs und zur Sicherheit der Fußgänger am 01.11.2019 in der Zeit von 13.00 bis 16.30 Uhr gemäß § 43 Abs. 1 lit. b Ziff. 2 StVO 1960 verordnet:

§ 1
Die öffentliche Verkehrsfläche „Ringstraße“ wird von der Hausnummer 65 (Kreuzungsbereich Waldfriedhof) bis zur Hausnummer 47 (Kreuzungsbereich Liebfrauenberg) gemäß § 53 Abs. 1 Ziff. 10 StVO 1960 zur Einbahnstraße erklärt. Lenker von Fahrzeugen dürfen den genannten Straßenzug nur in nördliche Richtung (Brisera) befahren. 

§ 2
Lenkern von Fahrzeugen ist auf der „Ringstraße“ ab der Hausnummer 47 in Fahrtrichtung Südwesten die Einfahrt verboten (VZ „Einfahrt verboten“ § 52 lit. a. Ziff. 2 StVO 1960).

§ 3
Fahrzeuge dürfen aufgrund der Einbahnregelung auf dem südöstlichen Fahrbahnteil der „Ringstraße“ parkieren, sofern ein Fahrstreifen für den fließenden Verkehr sowie die Hauszufahrten frei bleiben.

§ 4
Die Verordnung tritt mit Aufstellung der erforderlichen Straßenverkehrszeichen gem. § 44/1 StVO 1960 in Kraft.

Die Bürgermeisterin

Mag. Katharina Wöss-Krall