Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Bürgerservice / Service / Verkehr & Mobilität / Straßensperren / Halbseitige Straßensperre Montfortstraße

Halbseitige Straßensperre Montfortstraße

VERORDNUNG

des Bürgermeisters der Marktgemeinde Rankweil

über Verkehrsbeschränkungen auf Gemeindestraßen in Anwendung der Bestimmungen des § 94 c und § 94 d StVO 1960 sowie der Verordnung der Landesregierung über den übertragenen Wirkungsbereich, LGBl. Nr. 30/1995 idgF;

Gem. § 43 Abs. 1a StVO 1960 wird verordnet:

Mit Bescheid der Marktgemeinde Rankweil vom 19. Dezember 2018 wurde der Fa. Mährbau GmbH die straßenpolizeiliche Bewilligung zur Vornahme von Arbeiten auf bzw. neben öffentlichen Verkehrsflächen in 6830 Rankweil erteilt. Im Interesse der Sicherheit, Flüssigkeit und Leichtigkeit des Verkehrs und zur Sicherheit der mit den Arbeiten beschäftigten Personen, werden für den Zeitraum vom 18. März 2019 bis zum 19. April 2019 folgende vorübergehende Verkehrsmaßnahmen verordnet:


§ 1
Die öffentliche Verkehrsfläche „Montfortstraße“ wird von der Hausnummer 42 (Kreuzung Im Grisseler) bis zur Hausnummer 26 in zwei Abschnitten (Abschnitt 1 HS-Nr. 42 bis 34 und Abschnitt 2 HS-Nr. 34 bis 26) halbseitig gesperrt. Weiters wird die öffentliche Verkehrsfläche „Im Grisseler“ im Kreuzungsbereich mit der „Montfortstraße“ halbseitig gesperrt.

§ 2
Lenker von Fahrzeugen haben im Bereich der Arbeitsstelle und unmittelbar vor dem jeweiligen Beginn in der durch das Gebotszeichen „Vorgeschriebene Fahrtrichtung“ angegebenen Pfeilrichtung zu fahren bzw. den angezeigten Fahrstreifen zu benutzen (Verkehrszeichen gem. § 52 lit. b Ziff. 15 StVO 1960).

§ 3
Fußgänger haben im Bereich der Arbeitsstelle und unmittelbar vor dem jeweiligen Beginn den durch das Gebotszeichen „Vorgeschriebene Fahrtrichtung“ mit der Zusatztafel „Fußgänger“ angezeigten Weg zu benutzen (Verkehrszeichen gem. § 52 lit. b Ziff. 15 StVO 1960).

§ 4
Im jeweiligen Bauabschnitt ist der Verkehr mittels Lichtsignalanlage zu regeln. Die Verkehrsteilnehmer haben die auf Lichtzeichen oder Signalscheiben beruhende  Verkehrsregelung zu befolgen (§ 38 bzw. 40 StVO).

§ 5
Aufgrund der Ampelregelung auf der „Montfortstraße“ während den Bauarbeiten im Abschnitt 2 ist Lenkern von Fahrzeugen auf der „Habsburgerstraße“ die Einfahrt in die Montfortstraße verboten (Verkehrszeichen „Einfahrt verboten“ gem. § 52 lit. a. Ziff. 2 StVO 1960).

§ 6
Die öffentliche Verkehrsfläche „Montforstraße“ wird aufgrund einer Straßenquerung im Bereich der Hausnummer 26  für die Dauer eines Tages für jeglichen Fahrzeugverkehr gesperrt (Verkehrszeichen „Fahrverbot in beide Richtungen“ gem. § 52 lit. a. Ziff. 1 StVO 1960).

Ausnahmen: Baustellenfahrzeuge

§ 7
Während der eintägigen Straßensperre ist der Straßenverkehr in beide Fahrtrichtungen mittels Straßenverkehrszeichen „Umleitung“ (Verkehrszeichen gem. § 53 Ziff. 16b StVO 1960) vor allen öffentlichen Zufahrtsmöglichkeiten in den abgesperrten Bereich der Straßen über das sonstige Straßennetz entsprechend umzuleiten.

§ 8
Während der Umleitung wird die Gewichtsbeschränkung (Fahrverbot für Fahrzeuge mit über 3,5 t Gesamtgewicht gem. § 52 lit. a. Ziff. 9c StVO 1960) auf der Habsburgerstraße für Linienbusse aufgehoben. Die Verordnung tritt mit Aufstellung der erforderlichen Straßenverkehrszeichen gem. § 44/1 StVO 1960 in Kraft.

Der Bürgermeister:

Ing. Martin Summer