Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Bürgerservice / Service / Energie / Energiespartipps / Energiespartipp September

Energiespartipp September

Tipps zum Energiesparen beim Kochen:

Wussten Sie schon, dass...
... ein Wasserkocher wesentlich sparsamer als ein Topf mit Deckel erhitzt?
... Wasserkocher die geringste Strommenge zum Erwärmen von Wasser benötigen und in „Null Komma Nichts" für heisses Wasser sorgen?

Verwenden Sie Wasserkocher für Kaffee- und Teewasser, aber auch beim Kochen.
Nudelwasser im Wasserkocher zum Kochen bringen, in den Kochtopf - Deckel drauf und weiterkochen, geht schneller und spart zusätzlich eine Menge Energie.

Energie und Kosten sparen:
Eine Herdplatte braucht doppelt soviel Strom und benötigt auch doppelt so viel Zeit. Ein durchschnittlicher Haushalt kann sich damit rund 45 kWh im Jahr sparen. Das entspricht am Ende des Jahres rund 8 Euro mehr in der Haushaltskasse.

Übrigens: Ab in den Schnellkochtopf
Auch langkochende Gerichte wie etwa Rinderfleisch, Gulasch, Kartoffeln usw. können energiesparend zubereitet werden. Ein Druck-Kochtopf ermöglicht die Zubereitung in der Hälfte der Zeit. Wenn dann noch nach Erreichen des entsprechenden Drucks auf kleine Hitze zurückgeschaltet wird, sind auch hier Stromeinsparungen von bis zu 50% möglich!