Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Bürgerservice / Abfall, Umwelt, Energie und Mobilität / Umwelt & Natur / Umwelt aktuell / Grünes Dach für Volksschule Montfort

Grünes Dach für Volksschule Montfort

Mit der Volksschule Montfort trägt ein weiteres Flachdach der Marktgemeinde Rankweil zur Artenvielfalt und zu einem verbesserten Klima bei.

Das Team des Rankweiler Bauhofs streute kürzlich das Saatgut auf dem Schuldach aus, das somit bald zu einem neuen Lebensraum für Wildbienen, Schmetterlingen und Vögeln heranwachsen soll.  Bauhofleiter Wilfried Ammann stellte den werdenden Garten den Teilnehmer*innen einer Exkursion im Rahmen des Interreg V-Programms „Bürger-Bienen-Biodiversität“ vor: „Gerade in Kombination mit Photovoltaikanlagen bergen Gründächer ein großes ökologisches und ökonomisches Potenzial. Aber auch das Flachdach per se birgt große Vorteile, zumal es neben der Förderung der Artenvielfalt auch für Retentionszwecke genutzt werden kann und damit Hochwässern entgegenwirkt“, verdeutlichte er.

Teil des Umweltleitbilds
In Rankweil zeigen sich bereits mehrere gemeindeeigene Dächer in attraktivem Naturgrün: so etwa das Haus Klosterreben, die Mittelschule sowie einzelne Gebäude der Sportanlage Gastra. Beim Haus Klosterreben und der Volksschule Montfort kommen zusätzlich Photovoltaikanlagen zur Energiegewinnung aus Sonnenkraft zum Einsatz. Weitere Anlagen sollen folgen, wie Bürgermeisterin Katharina Wöß-Krall ausführt: „Die Umstellung von öffentlichen Gebäuden auf alternative Energieversorgung ist ein wichtiger Teil unseres Umweltleitbilds und trägt zur Energieautonomie 2050 bei.“

Ratgeber für Interessierte
Alle, die sich für die Möglichkeiten der Dachbegrünung in Kombination mit Photovoltaik interessieren, erhalten die wichtigsten Informationen dazu im Ratgeber „Gründach und Photovoltaik“ auf der Homepage des Energieinstituts Vorarlberg: https://www.energieinstitut.at/pdfviewer/Gruendach-und-PV-Ratgeber-2020/.