Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Volksschule und Kindergarten Brederis in neuem Glanz

Volksschule und Kindergarten Brederis in neuem Glanz

Landesrätin Barbara Schöbi-Fink, Bürgermeister Martin Summer und Gemeinderat Andreas Prenn haben am Freitag, 25. Jänner, den Turnsaal der Volksschule Brederis sowie den Kindergarten im Beisein zahlreicher Gäste eröffnet.

Der erste Teil des Festaktes fand im Turnsaal der Volksschule Brederis statt. Schülerinnen und Schüler sangen zur Einstimmung ein Eröffnungslied, bevor Gemeinderat und Moderator Andreas Prenn Landesrätin Barbara Schöbi-Fink, Bürgermeister Martin Summer und Architekt Heinz Ebner zum Bauablauf befragte. Eine große Herausforderung sei die Behebung des der Sanierung vorausgegangenen Wasserschadens gewesen, sagte Ebner. Auch Maria Kolbitsch-Rigger vom Pädagogischen Dienst (Bildungsregion Süd) machte sich ein Bild von der verbesserten Akustik, besserem Prallschutz, neuer Beleuchtung, den modernen Garderoben sowie den Umkleideräumen und Nassräumen. Den Abschluss der Eröffnung bildete die Segnung durch den Bresner Pfarrer Noby Acharuparambil sowie eine Turnvorführung der Klasse 4a, untermalt mit einem gemeinsam gesungenen Lied.

Eröffnungsfeier im Kindergarten Brederis
Der zweite Teil der Feierlichkeiten wurde im Kindergarten Brederis durchgeführt. Dort gab es ebenfalls ein Begrüßungslied von den Kindern des Kindergartens sowie ein Interview mit den Projektbeteiligten, darunter Architekt Reinhard Weber und Architektin Simone Burtscher. Beim Kindergarten in Brederis wurde der bisherige Eingang verlegt und ein Lift eingebaut, um den barrierefreien Zugang zum Kindergarten sowie dem angeschlossenen Bresner Saal zu gewährleisten. Investiert wurde im Kindergarten zudem in die Küche, in teilweise neue WC-Anlagen, die Schaffung eines Essbereichs sowie die Modernisierung der Garderoben. Nach der Segnung und dem offiziellen Abschlusslied lud die Marktgemeinde die Gäste beider Einrichtungen zu einer kleinen Jause.

Pädagogisches Raumfunktionsbuch als Basis
Beide Einrichtungen waren für die Bevölkerung den ganzen Tag über mit einem bunten Programm geöffnet. Die Gesamtkosten für die Arbeiten im Kindergarten und in der Volksschule  belaufen sich auf rund 1,7 Millionen Euro, einen Teil davon übernimmt das Land Vorarlberg als Investitionsförderung. Die Bauzeit betrug insgesamt rund sechs Monate, weitere Maßnahmen zur Adaptierung der Volksschule Brederis für die Kleinkinder- und Schülerbetreuung sowie die Schule werden folgen. Basis dafür ist das pädagogische Raumfunktionsbuch, welches in Konsens mit den verschiedenen Interessengruppen verabschiedet wurde. Unterstützt wurde die Erstellung des pädagogischen Raumfunktionsbuchs von LEADER, einem Maßnahmenprogramm der Europäischen Union zur Förderung innovativer Projekte im ländlichen Raum.

 

Kontakt

Karin Böhler
Wirtschaft & Kommunikation
T +43 5522 4051104
karin.boehler@rankweil.at