Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Aktuell / Volksschüler übernehmen Patenschaft für Nistvögel

Volksschüler übernehmen Patenschaft für Nistvögel

Schülerinnen und Schüler der Volksschule Montfort haben Nistkästen erhalten, um diese zu Hause im Freien aufzustellen und zwei bis drei Jahre zu betreuen.

In Rankweil lernen Kinder der Volksschule in direkter Verbindung mit der Natur. Dritt- und Viertklässler der Volksschule Montfort haben sich das theoretische Wissen über das Nisten von Vögeln im Unterricht angeeignet und können diesen Vorgang nun zu Hause in der Natur beobachten. Die Entwicklung der nistenden Vögel wie Blau-, Tannen- und Schwanzmeisen wird laufend im Unterricht besprochen.

Die Idee zu diesem Projekt stammt von Karl Puelacher, welcher seit rund 20 Jahren Schulen in Vorarlberg und Tirol mit Nistkästen aus Holz versorgt. Hergestellt werden die Nistkästen von einer „Beschützenden Werkstätte“ in Tirol, 15 Rankweiler Unternehmen haben die Aktion mit einer Spende unterstützt.

Eine Patenschaft besteht meistens zwei bis Jahre, danach sollten die Nistkästen getauscht werden. Nach diesem Zeitraum bilden sich darin Milben und die Kästen werden dann meist nicht mehr zum Nisten genutzt.

Schon als kleiner Junge habe Karl Puelacher gerne Nistkästen gebaut und die Vögel beobachtet. Als er selbst Vater wurde, gab er diese Tradition an seinen Sohn weiter und kümmert sich nun darum, auch anderen Kindern Freude an diesem Naturschauspiel zu vermitteln.

 

Bilder zum Download
Vogelnistprojekt © Marktgemeinde Rankweil

Kontakt

Karin Böhler
Marketing & Kommunikation
+43 5522 405 1104
karin.boehler@rankweil.at