Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Aktuell / Übergabe der eisenzeitlichen Fundstücke

Übergabe der eisenzeitlichen Fundstücke

Am Dienstag, den 18. Dezember, fand in der Montfortstraße 16 die Übergabe der Fundstücke aus der Eisenzeit von der Firma Nägele Wohnbau an die Gemeinde Rankweil statt.

In der Montfortstraße wurde von August 2016 bis Dezember 2017 eine moderne Wohnanlage mit 13 hochwertigen Eigentumswohnungen von der Firma Nägele Wohn- und Projektbau errichtet. Im Zuge der Grabungsarbeiten für das Kellergeschoss und die Tiefgarage stießen die Arbeiter auf historisch wertvolle Fundstücke, die von der Firma Talpa GnbR, Büro für archäologische Dienstleistungen unter der Leitung von Maria Bader, professionell untersucht und geborgen wurden. Geschäftsführer von Nägele Wohn- und Projektbau Klaus Baldauf freute sich, die Fundstücke an Bürgermeister Martin Summer zu übergeben, die in der Wohnanlage in einer Vitrine fachgerecht ausgestellt werden.

 

Sensationelle Funde aus der Eisenzeit
Die Fundstücke aus der Eisenzeit in der Montfortstraße stellen eine Sensation in der Frühgeschichte Vorarlbergs dar. Es wurden zahlreiche Fragmente von Gebrauchskeramik, Artefakte aus Bein (hauptsächlich Tierknochen), Fibeln aus Bronze sowie (Gürtel-)Kettenteile und Gürtelhaken geborgen. Die Objekte wurden in einen Zeitraum von etwa 800-250 v. Chr. datiert. Sensationell sind die Funde vor allem deshalb, weil ein mit Lehm verputztes Kellergeschoss freigelegt wurde, welches in unserer Region einzigartig ist. Die gesamte Grabungsstätte ist damit der erste Nachweis von eisenzeitlichen Siedlungen im Talboden in Vorarlberg.