Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Aktuell / Rankweil als Treffpunkt für Europas Jugend

Rankweil als Treffpunkt für Europas Jugend

Als Gastgeber der Euroweek war die HTL Rankweil vom 26. September bis 1. Oktober 2019 Treffpunkt von über 200 SchülerInnen und Lehrpersonen aus insgesamt 22 europäischen Nationen.

Die HTL Rankweil ist nach dem Jahr 2001 bereits zum zweiten Mal Veranstalter der Euroweek, die jährlich in einem anderen europäischen Land stattfindet. Ziel ist der gegenseitige Kulturaustausch, führt HTL-Direktorin Judith Zeiner aus: „Unsere Gast-SchülerInnen waren bei den Familien unserer SchülerInnen untergebracht. Dadurch bekamen sie einen tieferen Einblick in unsere Kultur, Freundschaften wurden geknüpft und Vorurteile abgebaut.“

Darüber hinaus ging es auch darum, Wissen und Meinungen auszutauschen und neue Inputs zu bekommen: Heuer stand das Thema Klimaschutz im Mittelpunkt – in verschiedenen Workshops wurden Ideen dazu ausgetauscht. Außerdem am Programm standen Ausflüge, sportliche Aktivitäten, Schulstunden und Projekte, gemeinsames Essen und Feiern und vieles mehr.

Umfangreiche Vorbereitungen

Federführend für die Organisation verantwortlich waren die Lehrpersonen Maria Sandholzer und Bernhard Knabe. Sie trafen bereits vor zwei Jahren die ersten Vorbereitungen für die Euroweek. Da diese Veranstaltung nicht über die EU gefördert wird, war die Unterstützung der regionalen Wirtschaft und der Gemeinden unverzichtbar. „Unser Dank gilt insbesondere der Marktgemeinde Rankweil, die uns unter anderem Säle für unsere Veranstaltungen zur Verfügung gestellt hat“, betont Knabe.

Bürgermeisterin Katharina Wöß-Krall freut sich über die gelungene Woche, die nach der Gymnaestrada einmal mehr internationales Flair nach Rankweil brachte: „Die Euroweek ermöglicht es, den Geist eines vereinten Europas zu leben. Ich danke insbesondere den Organisatoren der HTL Rankweil, die diesen kulturverbindenden Austausch der Jugend ermöglicht haben.“

 

Link:

Mehr Bilder von der Euroweek in Rankweil