Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Aktuell / Rankweil schaut auf ältere Generation

Rankweil schaut auf ältere Generation

In Rankweil wird das durch die Covid-19 Maßnahmen mehrere Monate ausgesetzte Programm für SeniorInnen weitergeführt.

Die seit nunmehr über ein halbes Jahr dauernde Pandemie hat das Alleinsein bei vielen Menschen weiter verschärft – auch in Rankweil. „Umso wichtiger ist die rasche Wiederaufnahme des bewährten Angebots für Seniorinnen und Senioren“, erklärt Natalie Wojtech, Leiterin der Gruppe Bürgerservice, Gesellschaft und Soziales in Rankweil. „Wir wissen längst, wie wichtig soziale Kontakte für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit sind. Viele Seniorinnen und Senioren leben in Single-Haushalten. Gerade für sie ist ein gutes Netzwerk an Treffpunkten, Veranstaltungen, Kursen und Unterhaltungsangeboten wichtig. Nach dem Aus für die meisten Seniorenangebote im März dieses Jahres werden nun nach und nach alle Veranstaltungen wieder hochgefahren.

Vielfältiges Programm
Noch im September werden wieder das Offene Singen im Haus Klosterreben (ab 9.9.), der Bresner Hock (ab 19.9.) und der Rankler Hock (ab 29.9.) stattfinden. Ergänzend dazu gibt es am 21.9. einen Vortrag von Elmar Simma mit dem Titel „An Grenzen begleiten, mit Grenzen begleiten“ und kurz darauf (8.10.) spricht DGKP Norbert Schnetzer über den Umgang mit dem großen Vergessen. Zudem findet am 12.11. das Seminar „Ruhestand für Anfänger“ statt, welches auf den Übergang von der Berufstätigkeit in die Pension vorbereitet. Dazu kommen der täglich stattfindende Offene Mittagstisch im Haus Klosterreben und das gemeinsame Mittagessen jeden Freitag beim Senioren Mittagstreff. Sämtliche Veranstaltungen finden unter Einhaltung der Corona-Sicherheitsmaßnahmen gemäß der aktuellen Corona-Ampel statt.

"Wir wissen aus den Rückmeldungen vieler älterer RankweilerInnen, wie sehr sie den wöchentlichen Jass, den liebgewonnenen Kaffeeplausch, das gemeinsame Singen oder das Mittagessen in netter Gesellschaft vermisst haben. Diese Fixpunkte im Wochenablauf sind wichtige präventive Angebote. Sie halten jung und fit und sind für viele die Würze im Leben“, so Bürgermeisterin Katharina Wöß-Krall.

Kontakt

Karin Böhler
Marketing & Kommunikation
+43 5522 405 1104
karin.boehler@rankweil.at