Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Aktuell / Rankweil sagt Mahlzeit zu frischem Essen

Rankweil sagt Mahlzeit zu frischem Essen

Unter dem Motto „Rankweil sagt Mahlzeit“ bietet die Marktgemeinde bereits seit vielen Jahren Essen für Jung und Alt an und zwar frisch aus der Küche des Hauses Klosterreben und sagt zugleich Nein zu Tiefkühlkost – und das ist nicht selbstverständlich.

Ob in Form von Essen auf Rädern für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder in Form der Mittagsbetreuung in Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen für Kleinkinder, Kinder und Jugendliche – täglich frisch lautet die Devise – und das ist nicht selbstverständlich. Nicht nur, dass das Küchenteam des Hauses Klosterreben zwei Menüs täglich zur Auswahl zur Verfügung stellt und zudem u.a. auch auf Diabetes und Laktoseintoleranz Rücksicht nimmt, sind auch zahlreiche ehrenamtliche HelferInnen täglich bemüht, dass das Essen zeitgerecht an die Tische angeliefert wird.

An Spitzentagen stellt beispielsweise das Haus Klosterreben neben den hausinternen EssensbezieherInnen, zusätzlich rund 300 Menüs für Essen auf Räder samt den Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen an 14 Standorten zur Verfügung. „Hätten wir dies nicht, dann müssten die Betroffenen z.B. auf den Tiefkühlservice ,Cook an Chill‘ zurückgreifen. Ich bedanke mich deshalb bei allen Beteiligten für dieses Engagement, dass Rankweil täglich frisches Essen liefern kann“, betont Bürgermeisterin Katharina Wöß-Krall. So ist die Marktgemeinde Rankweil auch weiterhin bemüht, dieses Niveau auch in Zukunft aufrecht erhalten zu können und unterstützt diese stetig steigende gesellschaftliche Notwendigkeit so gut es geht.