Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Aktuell / Rankweil ist Ökostrom-Gemeinde

Rankweil ist Ökostrom-Gemeinde

85 öffentliche Gebäude und Einrichtungen in Rankweil beziehen ab sofort Vorarlberger Ökostrom aus regionaler und nachhaltiger Herkunft. Dies entspricht etwa dem Stromverbrauch von rund 300 Einfamilienhäusern.

Umgestellt wurden Gebäude und Anlagen mit einem Verbrauch unter 100.000 kWh/a – darunter das Rathaus, Schulen, Kindergärten oder Veranstaltungsräume, Sportanlagen sowie die Straßenbeleuchtung. Insgesamt werden somit 67 Prozent des gesamten öffentlichen Stromverbrauchs in Rankweil durch nachhaltigen Strom aus der Region abgedeckt.

Dazu kommt die eigene Stromerzeugung durch die Wasserkraftwerke Schäfer und Keimers Schmitta sowie die Photovoltaik-Anlagen bei der Allgemeinen Sonderschule, der Volksschule Montfort und dem Sozialzentrum Haus Klosterreben. All diese Anlagen gemeinsam produzieren zusätzlich etwa 250.000 kWh/a. Gesamt nutzt die Marktgemeinde Rankweil im öffentlichen Bereich derzeit rund 1,5 Millionen kWh/a Ökostrom. Erst vor Kurzem wurde zudem eine Photovoltaikanlage beim Kindergarten Bifang in Betrieb genommen. Weitere Photovoltaikanlagen – unter anderem in Form von Bürger*innenbeteiligung – sind geplant und sollen im Laufe des Jahres 2021 weitere 50 000 kWh liefern. 

Das e5-Programm
Seit 2005 ist Rankweil Teil des e5-Programm des Landes Vorarlberg. Dieses hat zum Ziel, erneuerbare Energieträger zu nutzen, weniger Emissionen zu verursachen, Energieeffizienz zu ermöglichen, Einsparmöglichkeiten auszuschöpfen sowie das Engagement in der Gemeinde zu fördern. Mindestens alle drei Jahre werden die e5-Gemeinden durch eine unabhängige Expertenkommission bewertet. Die Auszeichnung erfolgt in einem Fünf-Schritte-System. Rankweil befindet sich derzeit in der vierten Stufe und leistet durch den Umstieg auf Ökostrom einen wichtigen Schritt zur Energieautonomie 2030. Ab diesem Zeitpunkt soll der Strombedarf in Vorarlberg zu hundert Prozent durch regionale, erneuerbare Stromerzeugung gedeckt werden.

Das e5-Team
Für die Umsetzung des e5-Programmes in der Gemeinde ist das e5-Team verantwortlich. In Rankweil setzt sich dieses aus Gemeindemandataren und Gemeindemitarbeiterinnen und -mitarbeitern zusammen. Geleitet werden die regelmäßigen Sitzungen von Antje Wagner vom Energieinstitut Vorarlberg. Das e5-Team sorgt dafür, dass energierelevante Projekte geplant, vom politisch zuständigen Gremium beschlossen und umgesetzt werden.