Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Aktuell / Lieferservice für Lebensmittel und Medikamente

Lieferservice für Lebensmittel und Medikamente

Die Marktgemeinde Rankweil möchte gefährdete Bürgerinnen und Bürger ab 65 Jahren sowie Personen mit Vorerkrankungen oder Menschen, die sich in Quarantäne befinden, besonders schützen und bietet ab sofort im gesamten Gemeindegebiet einen Lieferservice für Lebensmittel und Medikamente an, sofern eine Versorgung über Angehörige oder Nachbarn nicht möglich ist.

Die Bestellhotline nimmt unter T +43 5522 405 1127, von Mo bis Fr, 8.00 bis 12.00 Uhr, gerne die Einkaufs- und Bestelllisten entgegen. Bürgermeisterin Katharina Wöß-Krall bittet jedoch ausdrücklich von Sonderwünschen und Großeinkäufen Abstand zu nehmen. Auch behalte man sich vor, alternative Lebensmittel mitzubringen. „Diesen Service konnten wir nur durch die Mitarbeit der Rankweiler Pfadfinder auf die Beine stellen. Schön, dass wir in unserer Gemeinde einen solchen Zusammenhalt haben“, bedankt sie sich beim Rankweiler Verein. Wer es den Pfadfindern gleich tun möchte, ist herzlich eingeladen, sich unter T +43 664 9246502 zu melden, oder unter www.vorarlberghaeltzusammen.at zu registrieren.

Bürgerhotline
Von Montag, bis Freitag, 8.00 bis 12.00 Uhr, sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Rathaus für Ihre Anliegen unter T 405-1127 oder coronainfo@rankweil.at, erreichbar.

So funktioniert der Rankweiler Lieferservice für Lebensmittel und Medikamente
_ Einkaufszettel oder Medikamentenbestellung schreiben.
_ Bestellhotline von Mo bis Fr, 8.00 bis 12.00 Uhr unter T  +43 5522 405 1127 anrufen.
_ Namen, Adresse, Telefonnummer, Wohnsituation, Abstellort und Bestellung angeben.
_ Sie erhalten von der Gemeinde eine Rechnung über Ihren Einkauf
_ Die kostenlose Zustellung erfolgt durch die Rankweiler Pfadfinder bis spätestens am nächsten Tag.