Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Aktuell / Rankler Kilbi abgesagt

Rankler Kilbi abgesagt

Die Kilbi auf der Rankweiler Gastra ist seit vielen Jahren beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Coronabedingt wird das Volksfest nun erstmals abgesagt.
Die Rankler Kilbi hätte heuer am 5. und 6. September stattfinden sollen. „Wir haben diesmal – gemeinsam mit der Bürgermusik Rankweil – ein neues Konzept erarbeitet und uns schon sehr auf das Fest gefreut. Aber bei so einer Großveranstaltung ist die Umsetzung von Corona-Sicherheitsvorkehrungen einfach nicht möglich“, bedauert der Obmann der Volksbank Turnerschafts Rankweil und Veranstalter Alexander Sonderegger. Die Kilbi locke mehr als tausend BesucherInnen auf das Gelände. Eine fixe Platzzuweisung gebe es nicht, Kontakte könnten kaum nachverfolgt und kontrolliert werden.
 
Neues Konzept ab 2021
Eine abgespeckte Variante der Kilbi – etwa ohne Festwirtschaft – wäre für die Organisatoren nur schwer denkbar gewesen. In Abstimmung mit Bezirkshauptmannschaft und Marktgemeinde Rankweil wurde deshalb entschieden, die Veranstaltung ganz abzusagen. „Wir finden es natürlich schade, dass wir unser neues Konzept der Bevölkerung noch nicht präsentieren können, aber Sicherheit geht vor. Bedanken müssen wir uns bei den Musikgruppen Trio Wolkenbruch, Linher Trio, Bruce Cradle und der Bürgermusik sowie bei unseren Lieferanten und Sponsoren, die uns trotz der schwierigen Zeit unterstützt hätten und eine kurzfristige Absage ohne Stornokosten möglich gemacht haben", betont Sonderegger. Die Volksbank Turnerschaft Rankweil freue sich jedenfalls schon sehr auf die Kilbi 2021, bei der sie die Bürgermusik tatkräftig bei der Umsetzung des neuen Konzeptes unterstützen werde.