Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Pädagogisches Konzept für Brederis vorgestellt

Pädagogisches Konzept für Brederis vorgestellt

Die pädagogischen Einrichtungen in Brederis werden an den veränderten Bedarf hinsichtlich Inklusion und Ganztagesschule angepasst. Die Pläne dazu wurden in der Volksschule Brederis vorgestellt.

Die Marktgemeinde Rankweil hat vor zwei Jahren begonnen, die Anforderungen an die pädagogischen Einrichtungen im Ortsteil Brederis unter die Lupe zu nehmen. In mehreren Workshops haben Expertinnen und Experten aus der Kinder- und Schülerbetreuung, der Pädagogik, der Politik, der Gemeindeverwaltung sowie Architekt Heinz Ebner und Karin Doberer vom Büro LernLandSchaft über gesellschaftliche Anforderungen und zeitgemäße Pädagogik sowie deren Auswirkungen auf den räumlichen Bedarf diskutiert.

Daraus entstanden ist das „Pädagogisches Raumfunktionsbuch“ als Grundlage für den Umbau des Gebäudes, welches in Konsens mit den verschiedenen Interessengruppen verabschiedet wurde. Die Erstellung des „Pädagogischen Raumfunktionsbuch“ wurde unterstützt von LEADER, einem Maßnahmenprogramm der Europäischen Union zur Förderung innovativer Projekte im ländlichen Raum.

Umbau des Kindergartens abgeschlossen
Die erste daraus umgesetzte Maßnahme ist die Sanierung des Bresner Kindergartens, welcher an neue Nutzungsbedingungen angepasst wurde. Die Neueröffnung des Kindergartens mit drei Gruppen und einer Ganztagsbetreuung sowie einem barrierefreien Zugang findet am Freitag, 25. Jänner 2019, um 10.00 Uhr statt. Zeitgleich wird die generalsanierte Turnhalle in der Volksschule Brederis eröffnet.

Nächste Schritte
Für die weitere Planung sind im Budgetvoranschlag 50.000 Euro vorgesehen. Damit die Kleinkindbetreuung aus dem Untergeschoss in das Erdgeschoss übersiedeln kann, müssen geeignete Sanitäranlagen installiert werden. Die Schülerbetreuung übersiedelt vom Erdgeschoss ins Dachgeschoss, welches in Bezug auf Raumklima, Belüftung und Beschattung sowie Sanitäranlagen adaptiert wird. Die Umsetzung dieser Maßnahmen soll bis 2020 erfolgen.

Kontakt

Karin Böhler
Wirtschaft & Kommunikation
T +43 5522 4051104
karin.boehler@rankweil.at