Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Aktuell / Öffentlicher Verkehr in Vorarlberg bleibt weiterhin aufrecht

Öffentlicher Verkehr in Vorarlberg bleibt weiterhin aufrecht

Aufgrund der momentanen Ausnahmesituation wird es im Bus- und Bahnverkehr zu weiteren Einschränkungen kommen.

Der Busverkehr wird ab Donnerstag (19. März) in den meisten Regionen Vorarlbergs von Montag bis Samstag auf den Samstagsfahrplan umgestellt und endet zwischen 19:00 und 21:00 Uhr.
Da auch MitarbeiterInnen des Öffentlichen Verkehrs von Isolationsmaßnahmen betroffen sind, kann es in den nächsten Tagen zu weiteren Einschränkungen bei Bus- und Bahnverbindungen kommen.

Regionalexpresszüge nur noch in der Früh und am Abend ab Montag, den 23. März
Die Bahnlinie S1 fährt ab Montag von Bludenz nach Lindau und zurück im Halbstundentakt. Auf der Linie S3 gibt es keine weitere Änderung. Der Betrieb zwischen Bregenz und Lustenau bleibt aufrecht. Regionalexpress-Züge (REX) sind ab Mittwoch nur mehr zwischen 6:00 Uhr und 8:00 Uhr sowie zwischen 15:00 Uhr und 19:00 Uhr unterwegs. Die einzige Ausnahme sind die Zu- und Abbringer zum und vom Railjet. Die Montafonerbahn fährt ab Mittwoch tagsüber im Stundentakt. 

Beim Busverkehr gibt es ab Donnerstag, den 18. März, weitreichende Änderungen
Der Fahrplan wird in den meisten Regionen montags bis samstags auf den Samstagsfahrplan umgestellt. Das bedeutet für die meisten Regionen eine Halbierung der Verbindungen. Zudem endet der Busbetrieb früher als sonst zwischen 19:00 und 21:00 Uhr. Der Sonntagsfahrplan wird wie bisher weitergeführt. Nacht- und Skibusse und Anrufbusse werden gestrichen.

 

FACTBOX: Die Fahrplan-Änderungen für den Walgau
_ Der Busverkehr wird auf den Samstagsfahrplan der Zwischensaison umgestellt. Bis Mittag wird ein Halbstunden-Takt gefahren. Anschließend wird der Takt weiter reduziert.
_ Der Sonntagsfahrplan wird wie bisher geführt
_ Der Fahrplan startet zwischen Montag und Samstag zwischen 5:00 und 6:00 Uhr morgens und endet am Abend um ca. 20:00 Uhr.

Weitere Informationen zu den Fahrplanänderungen erfahren Sie hier.