Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Aktuell / Maßnahmen zur Sprachförderung präsentiert

Maßnahmen zur Sprachförderung präsentiert

Rankweil ist eine von vier Vorarlberger Gemeinden, die frühe Sprachförderung seit Jahren umsetzt. Die bisherigen Ergebnisse daraus wurden bei der Veranstaltung „Kooperation wirkt!“ im Spannrahmen Hard präsentiert.

Rund 130 TeilnehmerInnen aus Gemeindeeinrichtungen und von Kooperationspartnern des Projekts okay.zusammen leben erfuhren von Norbert Preg und Elke Moosbrugger – beide Vertreter der Pilotgemeinde Rankweil – wie die Projekte „Türen öffnen“ und „Sprachförderleifaden für Kindergärten“ umgesetzt wurden.

Das Projekt „Türen öffnen“ ist eine Fortbildungsreihe für Personen in der Region Vorderland, die mit Kindern im Kleinkindalter arbeiten. Die Teilnehmer erhalten theoretische sowie praktische Unterstützung rund um den Spracherwerb und kommen bei Expertengesprächen mit Fachpersonen ins Gespräch. Ergänzend dazu  wurde ein Rankweiler Sprachförderleitfaden entwickelt, welcher in sieben Kapiteln alle wichtigen Informationen zum Thema Sprachförderung, -begleitung und  -beobachtung enthält. Der Leitfaden wird in allen Rankweiler Kindergärten angewandt und hilft langfristig eine einheitliche Qualität zu gewährleisten.

Landesinitiative „Netzwerk mehr Sprache“
Die Landesinitiative "Netzwerk mehr Sprache" fördert den Spracherwerb und die Sprachentwicklung aller Kinder, unabhängig von ihrer Erstsprache. Akteure aus Elternbildung, Familienservice, Migrantenvereinen, Kinderbetreuung, Spielgruppen, Kindergärten, Volksschulen und Bibliotheken erwerben Kompetenz und Wissen zur frühen Sprachentwicklung. 2011 haben in Vorarlberg die Marktgemeinden Hard, Rankweil und Frastanz mit dem Aufbau lokaler Sprachnetzwerke begonnen. Seit 2012 ist die Gemeinde Wolfurt mit dabei. Die Fäden für das "Netzwerk mehr Sprache“ laufen bei „okay.zusammen leben“ – der Projektstelle für Zuwanderung und Integration – zusammen.

Kontakt

Karin Böhler
Marketing & Kommunikation
+43 5522 405 1104
karin.boehler@rankweil.at