Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Aktuell / HTL Rankweil feierte 50-jähriges Bestehen

HTL Rankweil feierte 50-jähriges Bestehen

Großes Interesse am Festakt, dem Absolventen-Nachmittag und dem Tag der offenen Tür

Seit 50 Jahren steht die HTL Rankweil für Qualität in der technischen Ausbildung angehender Ingenieure. Beim Festakt zum Jubiläum vergangenen Freitag, 15. November, zeigte sich das unter anderem in den Vorträgen der ehemaligen Absolventen Dietmar Walser (Architekt), Martin Pfanner (omicron) sowie Mathias Nenning und Robert Kathan (BMW-Group). Das neue Labor für den Bereich Heizung, Lüftung, Klimatechnik, das seit diesem Schuljahr einen praxisorientierten Unterricht erlaubt, stellte Ludwig Netzer (Innotech) vor. Moderator Hans Riedmann präsentierte einen aus zwei Sequenzen bestehenden Film über die Entstehung der Schule und stellte den neu gegründeten Absolventenverein vor.

Bei einem Rundgang konnten sich die Gäste, darunter Bürgermeisterin Katharina Wöß-Krall, die HTL-Direktoren Claudia Vögel und Michael Grünwald, Jürgen Jussel (Rhomberg-Bau), Dieter Mathis (Wolf Vison) ein Bild von den Ausbildungszweigen Bautechnik sowie Elektronik und technische Informatik machen. Ab Februar gibt es für Absolventen einer Lehre neue, berufsbegleitende Lehrgänge in beiden Ausbildungsrichtungen.

Tag der offenen Tür
Wer sich für eine Ausbildung an der HTL Rankweil interessiert, hatte am Samstag, 16. November, von 9.00 bis 16.00 Uhr, die Möglichkeit, sich ein Bild von den Ausbildungszweigen Elektronik und technische Informatik sowie Bautechnik oder berufsbegleitenden Aufbaulehrgängen zu machen. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonen standen für Fragen gerne zur Verfügung und in den Werkstätten konnten kleine Werkstücke angefertigt werden.

Die HTL in Zahlen
Im Eröffnungsjahr waren an der HTL noch 17 Lehrpersonen teils nur stundenweise tätig – inzwischen sind es 114 Vollzeitstellen. Die Schülerzahl stieg von anfangs 17 auf aktuell 850. Pro Jahr gibt es inzwischen rund 160 Absolventen in den jeweiligen Schulformen, etwa die Hälfte davon steigt direkt ins Berufsleben ein. Fast alle finden eine Anstellung in der Region und wirken damit dem Fachkräftemangel in vielen Branchen entgegen.

Kontakt

Karin Böhler
Gemeindemarketing
+43 5522 405 1104
karin.boehler@rankweil.at