Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Aktuell / Eislaufsaison ging mit 15.000stem Besucher zu Ende

Eislaufsaison ging mit 15.000stem Besucher zu Ende

Kurz vor Ende der Eislaufsaison auf der Rankler Gastra konnte der zehnjährige Elia Wieland als 15.000ster Besucher der Kunsteisbahn begrüßt werden. Der junge Rankweiler darf sich über eine Saisonkarte für die kommende Saison freuen.

Die Rankweiler Eislaufsaison 20220/21 geht mit einer positiven Bilanz zu Ende: Trotz verspätetem Saisonstart Mitte Dezember und coronabedingt erschwerten Umständen ist es gelungen, den Platz für das Publikum erfolgreich zu öffnen. Möglich wurde dies durch ein ausgefeiltes Hygiene- und Sicherheitskonzept und Besucherbeschränkungen, die mit einem digitalen Personenzähler kundenfreundlich umgesetzt wurden. Eislaufinteressierte konnten damit die Auslastung der Kunsteisbahn online in Echtzeit einsehen.

Mit Saisonkarte überrascht
Auch der zehnjährige Rankweiler Elia Wieland nahm das Freizeitangebot auf der Gastra gerne in Anspruch. Als 15.000ster Besucher wurde er mit einer Saisonkarte für den kommenden Winter überrascht. Überreicht wurde diese durch Cornelia Ketterer (Eislaufplatz Rankweil), Gemeinderat Helmut Jenny und Claudio Herburger als Eislaufplatz-Verantwortlichem im Rathaus.

Bürgermeisterin Katharina Wöß-Krall zeigt sich erfreut über die gelungene Eislaufsaison: „Gerade heuer war es uns ein Anliegen, der Bevölkerung dieses beliebte Freizeitangebot weiterhin zu ermöglichen. Vielen Dank an alle Beteiligten, die dies möglich gemacht haben“.  Die Marktgemeinde Rankweil setzt sich laufend für den Erhalt und die Weiterführung der Kunsteisbahn ein: So wurden in den vergangenen Jahren rund 45.000 Euro in Sanierungsmaßnahmen investiert.