Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Aktuell / Club Petanque Vinomna erhält Integrationspreis

Club Petanque Vinomna erhält Integrationspreis

Der 2017 in Rankweil gegründete Club Petanque Vinomna hat den Vorarlberger Integrationspreis 2020 in der Kategorie Vereine erhalten.

Bei der Preisverleihung am Montag, 17. Mai, zeichnete Landesrat Christian Gantner fünf herausragende Projekte und Initiativen aus, welche eine unabhängige Jury zuvor anhand verschiedener Kriterien ausgewählt hatte. In der Kategorie Vereine erhielt der Club Petanque Vinomna aus Rankweil den begehrten Preis.

Ein Spiel für alle
Die Spielregeln beim französischen Nationalspiel Petanque sind einfach – bereits nach einer kurzen Einführung kann gespielt werden. Unterschiedliche
Nationalitäten und Altersstufen treffen sich zwei Mal wöchentlich am Marktplatz in Rankweil zum Spielen und bereichern das Rankweiler Dorfleben. Dazu kommen Aktionen wie Spieltermine mit neuzugezogenen Bürger*innen oder spezielle Termine für Menschen mit Beeinträchtigung. Soziale Schicht, Generation, Geschlecht oder Herkunft der Teilnehmer*innen sind unwichtig. Der Club Petanque Vinomna lädt immer freitags, ab 16 Uhr, und sonntags, ab 9 Uhr, zum freien Spiel am Marktplatz ein. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Kugeln werden – falls notwendig – vom Verein zur Verfügung gestellt.

Vielfalt vor den Vorhang
Gemeinsam Vorarlberg – Unter diesem Motto ist im Rahmen des fünften Vorarlberger Integrationspreises nach Projekten und Initiativen gesucht worden, die einen kooperativen, menschenrechtsbasierten Ansatz verfolgen, gegen Diskriminierung vorgehen, gesellschaftliche Teilhabe fördern und den Zusammenhalt stärken. Insgesamt wurden 47 Projekte in folgenden Kategorien eingereicht: Städte/Gemeinden/Regionen, Institutionen, Unternehmen, Vereine, Einzelperson. Vorarlberg war das erste Bundesland, das im Jahr 2011 einen Integrationspreis ausgeschrieben hat. Seitdem wird der Preis in regelmäßigen Abständen vergeben – pandemiebedingt musste die Preisverleihung auf 2021 verschoben werden. Alle Ausgezeichneten und Teilnehmenden 2020 und die der Vorjahre finden sich unter www.vorarlberg.at/integration.