Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Aktuell / 160 Jahre Jungmännnerrunde Rankweil

160 Jahre Jungmännnerrunde Rankweil

Großes Interesse an der Geschichte des Rankweiler Traditionsvereins: 1859 wurde der Katholische Jünglingsverein gegründet, der heute noch als Katholische Jungmännerrunde Rankweil besteht. Das Jubiläum feierten die Vereinsmitglieder gestern mit einem Festakt und einer Buchpräsentation.

Rund 250 Gäste kamen am Sonntag, 10. November, ins Alte Kino Rankweil, um gemeinsam das runde Jubiläum des Rankweiler Traditionsvereins zu feiern. Unter dem Motto „Mit Gott zum Ziel“ engagieren sich die Vereinsmitglieder seit 160 Jahren für eine gute Entwicklung junger Menschen in Rankweil. Dazu zählen religiöse und politische Schulungen, Heimatkunde, aber auch Musik und sportliche Aktivitäten wie beispielsweise das jährliche Sommerlager. Wichtiger Bestandteil des Vereinsalltags ist außerdem das Theaterspiel, welches sich in der engen Verbindung zum Alten Kino Rankweil widerspiegelt.

Bürgermeisterin Katharina Wöß-Krall begrüßte die Gäste mit den Worten: „Es ist beeindruckend, in wie vielen Bereichen die Mitglieder der Jungmännerrunde nachhaltige Akzente gesetzt haben.“ Elmar Speckle, Obmann der Jungmännerrunde, zeigte sich überrascht über das große Interesse am Jubiläum und bedankte sich bei den Vereinsmitgliedern für das große Engagement. Unter den Gästen waren die Gemeinderäte Helmut Jenny als Obmann des Vereinsausschusses, Christoph Metzler und Klaus Pirker. Pfarrer Msgr. Walter Juen sowie Walter Griß, Kurt Huber und Martin Wieland. Moderiert wurde der Abend von Christian Kopf, Obmann des Alten Kinos Rankweil und Ausschussmitglieder der Jungmännerrunde. Für den unterhaltsamen Rahmen sorgte ein Kabarett von Martin Salzmann und Freddy Willinger sowie Musik vom Chor Shalom und dem Chor Pleasure. Gemeindearchivar Norbert Schnetzer stellte anhand von Bildern die Vereinsgeschichte vor und Christian Kopf überreichte im Namen des Alten Kinos eine Geburtstagstorte an die Katholische Jungmännerrunde.

Vereinsgeschichte in Buchform
Auf Initiative des langjährigen Obmanns, Walter Abbrederis, begann 2013 eine Recherche der Vereinsgeschichte, welche nun im 17. Band der „Reihe Rankweil“ – einer geschichtlichen Buchreihe der Marktgemeinde – verewigt wurde. „Das Werk beinhaltet unzählige Stunden Nachforschungsarbeit in der Landesbibliothek, bei Zeitzeugen und in Gemeinde- und Pfarrarchiven. Ohne das engagierte Autorenteam wäre dieses Buch nicht möglich gewesen“, bedankte sich Bürgermeisterin Katharina Wöß-Krall bei den Autoren Walter Abbrederis, Siegfried Bertsch, Franz Fischer, Kurt Knecht, Stefanie Kollmann-Obwegeser, Christian Kopf, Norbert Schnetzer und Elmar Speckle. Erhältlich ist der Band 17 der „Reihe Rankweil“ im Bürgerservice der Marktgemeinde Rankweil zum Preis von 20 Euro.

Weitere Fotos hier

Kontakt

Wirtschaft & Kommunikation
Marktgemeinde Rankweil
T +43 5522 405 1550
wirtschaft.kommunikation@rankweil.at