Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Thema der Woche / Erhalt der einzigen "Wilden Trift" Österreichs

Erhalt der einzigen "Wilden Trift" Österreichs

Es war – und ist – die Kraft des Wassers, welche die Region rund um Rankweil, unsere Wirtschaft und unsere Kultur durch Jahrhunderte geprägt hat.

Wasser hat Täler und Schluchten erschaffen, es ließ das für die Wirtschaft so wichtige Holz wachsen, trieb die Räder von Gewerbe- und Industrieanlagen an – und es ermöglichte den Transport der geschlägerten Baumstämme ins Tal. Der Holztransport auf Wasser – auch Flözerei genannt – war in Rankweil lange Zeit die einzige Möglichkeit, die waldreichen, aber recht unzugänglichen Waldgebiete entlang des Frutzlaufs zu bewirtschaften. Heute ist die Triftanlage an der Frutz die einzige noch bestehende Anlage einer „Wilden Trift“ in ganz Österreich.

Für den Erhalt der Triftanlage hat die Marktgemeinde vor einigen Jahren den Verein „KulturGut Trift“ gegründet, welcher die geschichtliche Bedeutung der Triftanlage mittels Druckwerken, Veranstaltungen und Führungen bewusst machen soll. Die Gründungsmitglieder des Vereins sind Personen, die auf unterschiedliche Weise mit der Triftanlage verbunden sind: Geschichtskundige Rankweiler sind ebenso dabei wie Anrainer, Förster oder Handwerker. 

Derzeit sanieren Experten die Betonpfeiler des Rechens in Höhe des Muntliger Stegs. Anschließend soll der Rechen originalgetreu wiederhergestellt werden. Außerdem laufen momentan die Ausschreibungen für die Neugestaltung des Flözerlehrpfads sowie die Erstellung der Inhalte für Führungen, welche einen Einblick in eine längst vergangene Arbeitswelt gewähren sollen. Zuvor wurde das Gebiet rund um den  Rechen von langjährigem Bewuchs befreit, um die frühere Funktion nachvollziehbar zu machen.

Ich freue mich sehr über die Fortschritte der Sanierung und hoffe, dass wir dieses besondere Kulturgut bald der Öffentlichkeit präsentieren können. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, welche sich in unzähligen ehrenamtlichen Stunden um den Erhalt der Rankweiler Triftanlage bemühen.

Ing. Martin Summer
Bürgermeister

Kontakt

Martin Summer
Bürgermeister
T +43 5522 405 1102
martin.summer@rankweil.at