Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Haus Klosterreben: Servicestation für Gehhilfen

Haus Klosterreben: Servicestation für Gehhilfen

Im Garten des Sozialzentrums Haus Klosterreben wurde eine Wasch- und Servicestation für Rollstühle und Rollatoren installiert. Damit sollen die Bewohnerinnen und Bewohner in ihrer Selbstständigkeit und Eigenverantwortung gefördert werden.

Die meisten der rund 60 Bewohnerinnen und Bewohner sind auf einen Rollstuhl oder einen Rollator angewiesen. Zur Wartung der Gehhilfen wurde eine Servicestation im Garten des Sozialzentrums eingerichtet, welche eine Wasseranschluss mit Waschbürste, eine Luftpumpe und Werkzeuge für kleine Reparaturen umfasst.

Laut Heimleiter Mario Gonner richtet sich dieses Angebot vor allem an männliche Bastler und Tüftler, welcher dadurch sinnstiftende Unabhängigkeit sowie Alltagsnormalität erfahren. „Wir versuchen stets noch vorhandene Ressourcen der Menschen zu aktivieren. Unser Ziel ist, sinnstiftende Unabhängigkeit sowie Alltagsnormalität möglichst lange aufrecht zu erhalten“, so Gonner.

So werden die Spaziergänge im weitläufigen Garten des Sozialzentrums vom Pflegepersonal stets auch mit anderen sinnvollen Arbeiten verknüpft: Gemüse ernten, Unkraut zupfen oder Eier aus dem Hühnerstall holen – all diese Tätigkeiten sollen die Selbstständigkeit so lange wie möglich erhalten.

Organisiert ist das Haus Klosterreben in fünf Wohnungen mit je zehn bis dreizehn Bewohnerinnen und Bewohnern, welche ihren Alltag möglichst wie zu Hause gewohnt fortführen.

Kontakt

Karin Böhler
Wirtschaft & Kommunikation
T +43 5522 4051104
karin.boehler@rankweil.at