Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Ausbau Erschließungsstraße Paspels hat begonnen

Ausbau Erschließungsstraße Paspels hat begonnen

Am Montag, 16. April, haben die Bauarbeiten für eine neue Erschließungsstraße zu den Betrieben in Paspels begonnen. Genutzt wird diese als direkte Zufahrt zum kürzlich neu errichteten Betriebsgebäude des Paketdienstes GLS und zur Firma Hirschmann. Die Fertigstellung ist für Herbst 2018 geplant.

Neben den Bauarbeiten an der neuen Straße wird der Spitzwiesenweg im Bereich zwischen dem Oberen Paspelsweg und der neuen Verbindung zur Schweizerstraße verbreitert, um den LKW-Verkehr zu ermöglich und zu verbessern. Die in der unmittelbaren Umgebung befindlichen Wohnhäuser am Spitzwiesenweg sind weiterhin über den Unteren Paspelsweg erreichbar.

Deutliche Lärmreduktion
Im Zuge der Arbeiten werden auch Kanal-, Wasser- und sonstige Leitungen neu verlegt. Von der Kanalisierung und der Wasserversorgung werden auch die Straßen Wollgrasweg und Unterer Paspelsweg sowie Teile des Oberen Paspelweges betroffen sein. Sobald die Straße fertiggestellt ist, ist mit einer erheblichen Lärmreduktion im Siedlungsgebiet Paspels zu rechnen. Sowohl der Obere als auch der Untere Paspelsweg werden deutlich vom Verkehr entlastet werden, da LKW und PKW zu den beiden Betrieben über die neue Straße fahren werden. Beim Oberen Paspelsweg ist dann das Überqueren der Straße für Kinder und Jugendliche zum Spielplatz uneingeschränkt möglich. Eine Verkehrsberuhigung in Form einer Sperre an einer geeigneten Stelle ist angedacht. Die Kosten für den neuen Industriezubringer sowie die damit verbundene Verlegung von Kanal-, Wasser- und sonstigen Versorgungsleitungen belaufen sich auf 1.336.000 Euro.

Betriebsgebiet Paspels
Das Betriebsgebiet Paspels ist eines von fünf Betriebsgebieten in Rankweil und umfasst rund 250.000 Quadratmeter. Es ist Standort von Betrieben aus den Bereichen Industrie, Gewerbe und Dienstleistung. Unter anderem befindet sich in Paspels der Kunert Industriepark, welcher sieben Hallen mit insgesamt rund 95.000 Quadratmetern umfasst und Unternehmen wie beispielsweise den Textilaufbereiter Schwaighofer (ehemals Wozabal), JCL Logistics, FeinJersey, Messerle GmbH, Alvaris oder Amann Girrbach beherbergt. Ebenfalls im Betriebsgebiet Paspels befindet sich die Firma Hirschmann Automotive.

Umleitungen für Autos und Bus
Die Zufahrt für die Anrainer sollte nach Möglichkeit immer gegeben sein. Sollte es doch einmal nicht möglich sein, so ist die Baufirma angehalten, die betroffenen Bewohner direkt zu informieren. Der Schülerbus zur Volksschule Brederis wird in dieser Zeit die Haltestelle „Unterer Paspelsweg“ im Spitzwiesenweg nicht anfahren sondern bei der Haltestelle „Hirschmann“ um 07.35 Uhr starten. Anschließend wird die Haltestelle Kunert (Oberer Paspelsweg) bedient. Hierüber wurde die Direktion der Volksschule Brederis unterrichtet. Der Schulkurs um 07.15 Uhr ab der Haltestelle Kunert bis Rankweil Vorderlandstraße startet ebenfalls wie der Schülerbus bei der Haltestelle „Hirschmann“ und bedient die Haltestelle „Kunert“ (Oberer Paspelsweg). Die Haltestelle Kunert (L52 Schweizerstraße) wird während den Bauarbeiten von beiden Kursen nicht angefahren. Für die Haltestelle „Unterer Paspelsweg“ dient die Haltestelle „Hirschmann“ als Ersatzhaltestelle.

Bilder zum Download
Der Obere Paspelsweg wird deutlich vom LKW-Verkehr entlastet (© Marktgemeinde Rankweil)
Planskizze der neuen Zufahrt (© Marktgemeinde Rankweil)

 

Kontakt

Karin Böhler
Wirtschaft & Kommunikation
T +43 5522 4051104
karin.boehler@rankweil.at